5. Kulturdinner

Am 22.02.2019 fand erneut im Festsaal der Ameos-Klinik das 5. Neustädter Kulturdinner statt. Diese Benefizveranstaltung, die zu Gunsten des Kinder und Jugend Netzwerks Neustadt (KJN) durchgeführt wird, besuchten mehr als 140 (!) Gäste.

Erneut waren binnen weniger Wochen alle Eintrittskarten für die Veranstaltung des KJN ausverkauft, darunter befanden sich viele, die bereits in den Vorjahren zu Gast gewesen waren.

Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautete: Neustadt feiert - wir machen den Anfang.
( europäisches folklore festival Ende Juli, Stadtfest anlässlich des 775-jährigen Stadtjubiläums)

Mano Salokat begrüßte als 1. Vorsitzender gemeinsam mit der Stellvertreterin Beatrix Spiegel die Anwesenden in dem fast 120 Jahre alten Festsaal der Ameos-Klinik und freute sich, auch die zahlreichen Kinderkulturpaten begrüßen zu können.

Ferner richtete er einen großen Dank an die drei bekannten regionalen Küchenchefs und Sponsoren: Peter Fallgatter (Loch 19), Frank Köpp vom Fischhus aus Grömitz (neu) und Dirk Sellin (Sellin Catering Sevice), die sich bereit erklärt hatten, ohne Bezahlung für das kulinarische Menu zu sorgen. Das  5-Gänge-Menü war wieder sehr lecker!

Außerdem danke er den  Servicekräften (Schüler der Neustädter Schulen) unter Leitung von Martina Bergmann sowie dem Lions-Club und dem Rotary-Club als Unterstützer der Veranstaltung.

Ameos-Vorstand Michael Dieckmann begrüßte die Anwesenden und überreichte dem KJN einen großzügigen Scheck über 1000 Euro!

Durch den Abend führte wieder der bekannte Moderator Jens Westen.

Auf der Bühne begeisterten:
> die Generationenband Welle 23 unter Leitung von Pete Struck und Frau Weege-Esmann mit ihrer musikalischen Darbietung und einer Szene ihres neuen Musicals
> wieder die Jungen Wilden aus der AMEOS-Klinik Heiligenhafen
> Vorstellung eines neuen Buches: Demokratie leben - nichts leichter als das
. Ein Flex-Projekt des Gymnasiums der Klassen 9 - Abi unter Leitung von Birte Schröder
. Vorbestellungen werden entgegengenommen
- Mano Salokat und Jens Westen berichteten über die Erfolge des Cap Ancona Films:
    > beim „Baltic Film Art Festival“ die Auszeichnung in der Kategorie
   „Wasser und Meer“;
    > den denkt@g Jugend Internetpreis der Konrad Adenauer Stiftung in
    Berlin;
    Zudem gaben sie einen Überblick über die geplanten Anschluss-Projekte;
> Vorstellung der KJN-Messenger-App durch Danny Seidel

Die große Tombola hatte zahlreiche Überraschungen parat. Hierbei wurde wieder deutlich, wie großzügig das Neustädter Gewerbe ist.

Das Kinder und Jugend Netzwerk bedankt sich ausdrücklich
- bei den Kinderkulturpaten
- beim Neustädter Gewerbe für deren Spendenbereitschaft für die Tombola,
- bei allen Beteiligten, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben,
- den Teilnehmern des Dinners, deren Beitrag als Spende dem Kinder und Jugend Netzwerk zugute kommt.