KJN-Menü-Burger
Bunte Hände im Kreis angeordnet

Neues KJN-Projekt zur inklusiven Jugendarbeit in Ostholstein

Inklusion und Teilhabe junger Menschen mit Beeinträchtigungen gehören spätestens seit der bundesweiten Einführung des Kinder- und Jugendstärkungsgesetz im Jahre 2021 zu einer der zentralen Herausforderungen der Kinder- und Jugendarbeit in Ostholstein. Einige der Engagierten, Initiativen und Projekte zwischen Fehmarn und Bad Schwartau haben bereits vorher Barrieren abgebaut und Inklusion gefördert, andere wirken nun vermehrt darauf hin. Ihre Angebote und Anliegen zu bündeln und zu vermitteln, die verschiedenen Akteurinnen und Akteure zu vernetzen, ist eines der Ziele des neuen KJN-Projekts »Inklusive Jugendarbeit in Ostholstein«. Unterstützt vom Kreis Ostholstein versteht es sich als kooperative regionale Plattform für Inklusion in der Jugendarbeit – online: als Sammlung von Best-Practices und Neuigkeiten, analog: als Anlaufstelle für Ehrenamtliche sowie als Organisationsbasis von Arbeitskreisen und Fortbildungen, und vor allem offen: für Inspiration, Zuarbeit und Entwicklung.

Die Plattform befindet sich derzeit im Aufbau. Am 12. Dezember 2022 tagt ein erster Arbeitskreis in der KJN-Projektwerkstatt. Eine offizielle Vorstellung des Projekts folgt. Sie sind neugierig? info@kjn-neustadt.de

Die Plattform »Inklusive Jugendarbeit in Ostholstein« ist ein Projekt vom KJN mit Unterstützung durch den Kreis Ostholstein. 

Wir verwenden Cookies. Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht einwandfrei funktionieren.