KJN-Menü-Burger

Erster »Ostholsteiner Tag der Inklusion« in Neustadt

Netzwerken, Sport und Spaß: Erster »Ostholsteiner Tag der Inklusion« am Freitag, den 6. September 2024 in  Neustadt in Holstein.


12–14 Uhr Netzwerktreffen
(im Familientreff am Westpreußenring 52)
15–19 Uhr Event für ALLE (in der Sporthalle der Jacob-Lienau-Schule)

Die Teilnahme ist kostenlos! Anmeldung zum Mitmachen und/oder Teilnehmen an: info@inklusive-jugendarbeit-oh.de (hier bitte ggf. auch Mobilitätsbedarfe nennen). Die Flyer finden Sie hier (für den gesamten »Ostholsteiner Tag der Inklusion«) und hier (für das »Event für ALLE«, auch in Einfacher Sprache).

DIE IDEE

Inklusion ist ein Menschenrecht, das in der UN-Behindertenrechtskonvention festgeschrieben ist. Deutschland hat diese Vereinbarung 2009 unterzeichnet – mit der Umsetzung stehen wir aber noch am Anfang eines langen Prozesses. Im Rahmen des Praxisforschungsprojekts »Mit den Augen von Jugendlichen – Was braucht inklusive Jugendarbeit?« wurde 2022 die Gründung eines Arbeitskreises »Inklusion in der Jugendarbeit im Kreis Ostholstein« vorgeschlagen, um im Anschluss ans Projekt einen beständigen Austausch aufrechter-halten zu können und die Inklusion in der Jugendarbeit insbesondere durch Vernetzung aller Beteiligten weiter voranzubringen.

Aus diesem Arbeitskreis heraus wurde die Idee entwickelt, einen »Ostholsteiner Tag der Inklusion« ins Leben zu rufen, der idealerweise einmal im Jahr an einem anderen Ort im Kreis stattfinden wird. Das Event soll ausgerichtet sein als informatives wie geselliges Treffen, das Ostholsteinerinnen und Ostholsteiner mit und ohne Behinderung, relevante Einrichtungen sowie Angebote rund um Inklusion zusammenbringt.


DAS NETZWERKTREFFEN
  

Der erste »Ostholsteiner Tag der Inklusion« am 6. September 2024 in Neustadt in Holstein besteht aus zwei Teilen an zwei Veranstaltungsorten, die fußläufig voneinander entfernt sind.

Auftakt ist das »Netzwerktreffen Inklusion« von 12 bis 14 Uhr im Neustädter Familientreff (Westpreußenring 52). Eingeladen sind Akteurinnen und Akteure aus der Ostholsteiner
Jugend- und Vereinsarbeit, Alltags- und Eingliederungshilfe sowie Beratung und Verwaltung – alle Menschen, die sich kreisweit ehrenamtlich wie beruflich mit Inklusion auseinandersetzen (möchten). Der Fokus liegt auf Jugendarbeit. Aber wir sind überzeugt, dass wir von verschiedenen inklusiven Zugängen lernen können. Credo: ALLE Menschen profitieren!

  • Begegnen, Kennenlernen, Wiedersehen.
  • Eröffnungsrede von Schirmfrau Petra Kirner, Kreistagspräsidentin
  • Angebote vorstellen, wahrnehmen, mitnehmen – auf kleinem »Markt der Möglichkeiten«
  • Für Verpflegung vor Ort ist gesorgt


DAS EVENT FÜR ALLE

Ein Event für ALLE erfolgt von 15 bis 19 Uhr in und vor der Sporthalle der Jacob-Lienau-Schule (Eingang über Parkplatz an der Kirchhofsallee). Menschen mit und ohne Behinderung sind eingeladen zum geselligen Austausch und sportlichen Ausprobieren – mit Info-Angeboten und Rückzugsräumen.
Für die Hallennutzung: Sportschuhe nicht vergessen! Sockfuß ist auch möglich.

  • Praktische Sportangebote (u.a. Floorball, Walking-Fußball, Boxen)
  • Fortsetzung »Kleiner Markt der Möglichkeiten« (Info-Angebote)
  • Rückzugsräume / Snoezelen
  • Grillwurst, Kaffee und Kuchen

INFO: Zwischen den beiden Teilen sind u.a. »Walk & Talks« und Pausengespräche möglich. Die Veranstaltungsorte sind 800 Meter voneinander entfernt (barrierefreier Weg, Parkplätze jeweils vorhanden). 


MACHEN SIE MIT!

Anmeldung zur Teilnahme erbeten an Sebastian Bertram (bitte auch Angabe von Mobilitätsbedarfen): info@inklusive-jugendarbeit-oh.de

Sie wollen sich inhaltlich oder unterstützend in einem oder beiden Veranstaltungsteilen einbringen? Als Einzelperson, Team, Angebot oder Verein? Wenden Sie sich bitte an eine Ansprechperson des Orga- Teams:

Sebastian Bertram, Plattform Inklusive Jugendarbeit in Ostholstein (angesiedelt im Kinder- und Jugendnetzwerk Neustadt in Holstein e. V.); Tel. 0175 5563040, s.bertram@inklusive-jugendarbeit-oh.de

Martina Scheel
, Vorsitzende des Beirats für Menschen mit Behinderung im Kreis Ostholstein / Behindertenbeauftragte der Stadt Oldenburg i. H.; scheel-oh@web.de

Oliver Scheplitz, Mittler im Sozialraum Neustadt in Holstein, Haus Rosengarten (Hamburger Lebenshilfe-Werk gGmbH); Oliver.Scheplitz@hamburger-lebenshilfe-werk.de

Sabine Pitschmann, Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) Ostholstein; pitschmann@teilhabe-oh.de

Hier gibt es den FLYER für den gesamten »Ostholsteiner Tag der Inklusion« (PDF).

Und hier den Flyer, der ausschließlich das »Event FÜR ALLE« bewirbt (PDF, auch in Einfacher Sprache auf der zweiten Seite).